A Travellerspoint blog

Paris...

So... nach einer schoenen und anstrengenden Woche im Kreis lieber Freunde in Duesseldorf bin ich heute abend von Koeln-Bonn aus nach Paris geflogen. Der Flug war nett, hatte am Gate eine sehr nette Deutsche kennengelernt, und wir haben die gesamte Zeit geplaudert.

Paris ist sehr anstrengend wie ich finde, das Bahnnetz kann es was Strecken-Wirrwarr und Kabelsalat betrifft ganz locker mit London aufnehmen! Naja, hab mir den Weg vom Flughafen Charles de Gaulle nach zum Gare Montparnasse gebahnt (eine wunderschoene Gegend uebrigens, mit ausschliesslich alten Hausern und belebten Gassen und vollen Strassencafés sogar um diese Zeit..) Hab hier wie erwartet festgestellt dass der letzte Zug bereits laengst abgefahren war, und so stand ich nun vor der Frage der Unterbringung... Hab voellig fix und fertig (ich schleppe immerhin 4 *schwere* Gepaeckstuecke mit mir herum!) bei einem Buedchenverkaeufer nach Rat bezueglich guenstiger Hotels gefragt. UNd siehe da - er wollte eh grad den Laden dichtmachen und hat dann gemeinsam mit einem Freund meine 'Betreuung' uebernommen :-) Erstmal wurde ich zur zuginformation zurueckgeschleppt, um genaueres ueber die verbindung zu erfragen. Dann wurde der Warteraum des Bahnhofs als nicht standesgemaesse Unterbringung befunden und die naechste halben Stunde verbrachten wir damit, verschiedene Bahnhofsangestellte nach guenstigen Hotels zu befragen. Schliesslich haben sie mit mir mehrere Hotels in unmittelbarer Naehe zum Bahnhof abgeklappert und schliesslich haben wir auch eins gefunden : hab also jetzt ein Mini-Zimmer im 6. Stock (in Worten : SECHS), ohne Aufzug, versteht sich. Mein Gepaeck wurde dann aber auch ganz hoeflich nach oben geschleppt, und zum Abschluss wurde ich noch zu einer Limonade und einer Pizza eingeladen (in einem kleinen Café an der Ecke, wo wir irgendein Fussballspiel angesehen haben. :-) Es war sehr lustig, und es wurden in keinster Weise unangebrachte Avancen gemacht, wenn ihr versteht was ich meine! Naja, der eine hat mir dann noch die telefonnummer seiner schwester gegeben, die in rennes mit ihrem mann und kindern lebt und die ich anrufen soll, falls ich schzwierigkeiten habe! Na, also DAS nenn ich doch mal wieder voelkerverstaendigung ;-)) Also, alles prima, morgen frueh gehts nach rennes und ich freu mich! Gute Nacht allerseits! Kuss, Ju

Posted by mefia 16:32 Archived in France Comments (0)

Ferienende, oder : Kuching - KL - Dubai

Gestern abend hab ich zum letzten Mal im 'Junk' gegessen, zum letzten Mal die Einrichtung und Athmosphaere genossen, dann spaeter noch mit der ganzen Belegschaft ins '99'. Alles voller aufgedrehter chinesen in partylaune. Auf der ganzen Reise hab ich mich noch nie so auslaendisch gefuehlt :-) An meinem Tisch war der Uebergang von gepflegtem Anstossen auf den Abschied zu einfachem Kampftrinken fliessend, und ich hab mit grossen Augen zugesehen, wie Runde um Runde 'One Go!' "gespielt" wurde - heisst, sich Glaeser mit mutwillig zusammengekippten hochprozentigen Mixgetraenken auf Ex hinter die Binde zu kippen - im Akkord und um die Wette. Mir war schon vom zugucken schlecht .. :-) Das Spiel erfreut sich aber groesster Beliebtheit unter den Chinesen, und das schien auch nich nur an unserem Tisch so gewesen zu sein : insgesamt 3 Pruegeleien auf der Strasse vor dem Club, schliesslich kam die Polizei.. Bin dann irgendwann mal in den Club um mich da umzusehen, und weils mir draussen zu wuest wurde. -Ich kann meine Eindruecke in einem Satz zusammenfassen : 200 ravende Chinesen legen Club '99' in Schutt und Asche! Das Ende vom Lied waren vollgepinkelte Waschbecken (!!!Noch Fragen??!!) im Damenklo und eintraechtig kotzende Kampftrinker - ach ja, und die Frage, *was genau* ich hier eigentlich mache.. :-)) Naja, gegen 2 uhr wurde eintraechtig die Einnahme eines naechtlichen Snacks beschlossen - also auf quer durch die Stadt im Autokonvoi (WER da WIE gefahren ist, will ich lieber garnich wissen!), zu einem kleinen herzerweichend dreckigen chinesischen Restaurant. Aber nun - lang lebe der Gruppenzwang : also auch schnell ein paar Nudeln reingepfiffen und dann endlich ab nach hause. Im Hostel angekommen durfte ich zu meiner Ueberraschung feststellen, dass sich in 'meinem' Zimmer eine alte Frau befand - die war zumindest vorher noch nich dagewesen.. Naja, aber das ist das komische am Dorm room : man weiss eigentlich nie so genau, wer da noch so pennt, und es kann sein dass einem beim naechsten Betreten des Zimmers unbekannte Gesichter entgegenblicken :-) Nach einigen eher unruhigen Stunden Schlaf machte sich dann heute morgen (um *halb sieben* wohlgemerkt) die alte Frau unangenehm bemerkbar : Da wurden frisch die Beine aus dem Bett geschwungen (nach mehrfachem *unueberhoerbarem* Weckerklingeln versteht sich), und schon - wie sollte es auch anders sein- ging der erste Griff des Tages natuerlich treffsicher zum Lichtschalter. Ich weiss nicht *was* sie in der naechsten dreiviertelstunde gemacht hat, aber es hatte auf jeden fall was mit mehrfachem klangvollen tuerknallen und eifrigem tuetenknistern zu tun. Ich habe die Begeisterung erfunden.

Auf dem Weg nach KL : Mein Uebergepaeck wurde grosszuegig durchgewunken, allerdings stellte die Officerin beim Durchleuchten meines Handgepaecks entgeistert fest, dass es sich bei dem hoelzernen Kunstgegenstand den ich mitfuehren wollte um eine "Waffe" (Originalzitat) handele, die ich unter keinen Umstaenden mit in die Kabine nehmen duerfe. (Um genau zu sein, handelt es sich um eine geschnitzte Gardinenstange) Umgehend wurde ich zum Check-In zurueckgeschickt. Mein Handgepaeck (bis auf die Stange) durfte ich allerdings *nicht* mitnehmen. Trotz meines herzhaften Misstrauens in die offizielle Beaufsichtigung meines Handgepaecks fuegte ich mich aufgrund des eindeutigen Mangels an Alternativen, und dackelte zum Check-In zurueck... - nur um festzustellen, dass dieser fuer *meinen* Flug bereits geschlossen war. Wie gesagt : Ich habe die Begeisterung erfunden. Nach einigen Negotiations mit dem Wuerdentraeger hinter dem Schalter bin ich meine Stange dann aber doch noch losgeworden und hab den Flug gerade noch gekriegt.

KL : Ankunft mittags, kurz nach 2. Wieder mal ziemlich platt und mit massenhaft gepaeck schlurf ich durch den Flughafen. Auf der Suche nach einem Locker fuer mein Gepaeck wurde ich von einem windigen Geschaeftsmann abgefangen, der mir fuer 70 Ringgit (?!) eine 'Aufbewahrung an einem sicheren Ort' verkaufen wollte. *Wo* dieser geheimnisvolle Ort sein soll wollte er mir aber nicht verraten, und mitkommen und *sehen* wo mein Gepaeck gelagert wird, ging auch ueberhaupt nicht. Auf meine Frage nach einem Locker, in den ich *selbst* mein Gepaeck einfuelle und dann *selbst* den Schluessel behalte, hat er mich doch tatsaechlich ausgelacht und behauptet sowas gaebe es nich! Dabei stand der Riesenarsch genau mit dem ruecken zu dem entsprechenden Schalter (der halt nur als solcher nich direkt erkennbar war). Als ich mcih ueber seine Methoden beschwert hab, war er beleidigt, und da hab ich beschlossen, lieber einen Tag mit meinem Kram durch KL zu schleppen als ihn diesem Lurch zu ueberlassen! Am ende hab ich dann doch noch eine offizielle Verwahrungsstelle gefunden und konnte unbeschwert in richtung stadt losstarten. Meinen letzten Tag in KL hab ich mit schlendern und shoppen verbracht, und hab sogar nochmal ein paar richtig nette und interessante Leute kennengelernt so kurz vor Schluss :-)

Jetzt bin ich in Dubai, hier ist es kurz nach 7 morgens und ich warte auf meinen Weiterflug.. Der Flug von KL hierher war total anstrengend, eine reihe weiter sass ein Junge mit bellendem Husten, der mich nach einigen stunden dann langsam aber sicher *weichgekocht* hatte. Aus unerklaerlichen Gruenden wurde auch zwischendurch staendig das Deckenlicht angemacht, und alle naselang wurde ich fuer irgendeinen belanglosen snack aus dem tiefschlaf erweckt (oder damit ich meinen sitz nach vorne beugen soll -der hinter mir koenne *seinen* snack sonst nicht geniessen) Bitte?!! Nun ja, gleich gehts weiter - man darf gespannt sein.. Bis spaeter, J

Posted by mefia 21:09 Archived in Malaysia Comments (0)

Lungern in Kuching

Halli hallo, man glaubt es kaum - wer mich da alles so besuchen kommt in meiner kleinen bescheidenen behausung.. ;-) Freut mich, freut mich! Hoffe euch gehts allen gut!

Man mag es ja kaum fuer moeglich halten in anbetracht meiner ausgiebigen Rundreise durchs ganze land in den letzten wochen - aber meine letzten tage hier in malaysia hab ich tatsaechlich in Kuching komplett und *ausschliesslich* mit lungern verbracht :-) Hab kein Museum angeguckt, und keine historischen Staetten besichtigt, auf die Tempel hatte ich auch keine grosse Lust, und fuer laengere Fahrten war dann doch die Zeit zu knapp.. Abgesehen davon hab ich mich in den letzten tagen einer bleiernen muedigkeit ausgeliefert gesehen, die wohl vom ewigen Aufraffen, Sachen packen, Weiterreisen, Ankommen, Auspacken, Aufraffen, Sachen packen.... kommt. Nunja, so hab ich denn den Entschluss gefasst, fuer den rest meiner reise einfach *garkeine* entschluesse mehr zu fassen ,sondern einfach an Ort und stelle zu verbleiben :-) Und so hab ich es dann auch gemacht - und irgendwie ist die Zeit total schnell verflogen zum Schluss..

Die Abende habe ich immer im "Junk" oder sonst wo mit George und seinen Freunden verbracht, mit vielen Bieren, schoener Musik und ebenso guten Gespraechen. Was ich tagsueber eigentlich so gemacht hab weiss ich irgendwie schon garnich mehr so recht, aber ich hab mich tatsaechlich einfach zu platt gefuehlt, um noch nach Singapore und Melaka weiterzufahren wie urspruenglich geplant.. So werde ich denn morgen frueh hier in Kuching meinen Flug nach KL nehmen, und dort noch einen ganzen Tag verbringen, bis abends (gut, keine Beschoenigungsversuche : Nachts um 2..) mein Flug ueber Dubai *nach hause* geht!! Ich muss ganz ehrlich sagen, ich stehe meiner Rueckreise mit gemischten Gefuehlen gegenueber - nach hause kommen nach laengerer Zeit ist doch immer irgendwie komisch...und schoen..und kalt..weiss auch nich - schaun wir mal ;-)

Tja, mehr gibts an dieser Stelle eigentlich garnicht zu sagen, ausser : Schoenen Gruss und bis bald, und : Holt mich eigentlich einer ab?!?

Ach ja, und : Danke fuer den Fisch! ;-) *nur fuers Riddle*

Posted by mefia 09:40 Archived in Malaysia Comments (0)

KK - Kuching

Nach einer weiteren ziemlich durchzechten Nacht in KK (zu einem zeitpunkt in der nacht fand ich mich aus vollem hals singend in einer karaoke-bar wieder - any questions??) haette ich heut morgen fast meinen Flug verpennt :-) Hab dann einfach drei zaehne zugelegt und es gerade noch geschafft :-) Mit einem ausgesuchten MINIflugzeug gings erstmal nach Sibu in Sarawak. Da musste man dann kurz aussteigen, durch die Passkontrolle, und hinter dem schalter wieder rum - zurueck ins gleiche Flugzeug. Wer hat sich *das* nur wieder ausgedacht? Keiner weiss es :-) Naja, der Flug war echt rumpelig, udn zwischenzeitlich war ich mir nich mehr ganz so sicher, ob wir nicht vielleicht *doch* noch einen kleinen schlenker durchs unterholz machen wuerden vor der landung. Apropos landung - die hatte denn auch mehr so den charakter von : Flugzeug ueber die landebahn justieren, so schnell wie moeglich einige meter absacken - und alles loslassen! In Kuching angekommen hab ich erstmal ernsthaft ausschau gehalten nach jemandem der mich abholen kommen wuerde - what was I thinking?! :-) Bin etwas verwoehnt von KK, da haben sie einen ja immer ueberall hingefahren - und eben auch wieder eingesammelt. Naja, bin dann mit einem supernetten und ueberaus redefreudigen taxifahrer in die stadt gefahren, und hab erstmal ewig nach einer unterkunft gesucht. die meisten Hostels und Hotels waren zwar bezahlbar, aber far from *bewohnbar*! Am ende hab ich mich im mandarin hotel einquartiert, auch ne ziemliche kaschemme, aber wenigstens sauber. Also gut. Hab in einem chinesischen Hawker Store herzerweichend leckere nudeln gegessen, und bin jetz (ueberraschung) im internet cafe. Leider hab ich irgendwie das gefuehl dass mich heute das geballte unkonzept einholt - ich hab *keinerlei* idee, was ich heut abend mache, und wo - und mit wem. Es war echt angenehm die letzten tage, da war ich ja meist in ner gruppe unterwegs, und wir waren uns eigentlich immer ziemlich einig, was wir alle am liebsten machen wollen ;-) Gestern nacht als ich im taxi nach hause gefahren bin, meinte der taxifahrer so (zum thema alleinreisende frau und sicherheit in malaysia) "You know, we are more quiet, never fight so much. And we not so tall. So when big person come, we Asians are scared and go away. hihihi!" Ich braeuchte mir also keine sorgen zu machen. Na dann is ja gut :-) Manchmal finde ich die hiesigen eigenarten einfach super -und manchmal machen sie mich einfach nur wahnsinnig :-) So, jetz geh ich mal gucken, was Kuching noch so zu bieten hat. Bis spaeter.J

Posted by mefia 04:48 Archived in Malaysia Comments (0)

Tawau - Kota Kinabalu

Gestern bin ich mit 8 anderen Leuten die ich vom Tauchen kannte mit dem Bus (in halsbrecherischer Geschwindigkeit) nach Tawau, und dann von da mit dem Flugzeug nach Kota Kinabalu gereist. Hier haben wir dann noch super viele andere Leute vom Tauchen getroffen, und abends gabs dann gemeinsames Essen (und endlich auch mal bezahlbares Bier) mit ca 20 Leuten :-) Vom 'Yesteryear's Cafe' (kein plan wer sich DEN namen ausgedacht hat :-) verlagerte sich die ganze Gesellschaft dann gegen 11 in einen Club um die Ecke, ins "Shenanigan's" (Noch so'n spezialname). War echt super, die haben da eine Live band mit drei saengern und saengerinnen, die aktuelle RNB und hiphop-lieder live spielen - und das sogar richtig (tanzbar) gut! Die party war total klasse (was unter umstaenden auch an obengenannten bieren gelegen haben koennte :-) und wir sind bis zum schluss geblieben. Am ende war ich noch mit einem englischen Ghanaer und einer (sri lanka und surinam-gemixten, wenn ich mch recht erinnere) Englaenderin in einem indischen Restaurant was essen. Der rueckweg war etwas problematisch, weil weder der taxifahrer noch ich einen blassen schimmer hatten, wo wir eigentlich *Ganz genau* hinfahren muessen :-) Haben aber sehr nett geplaudert waehrend unserer Stadtrundfahrt, war also weiter nich schlimm :-) Heute hab ich bis halb 2 gepennt, und mich dann den ganzen restlichen Tag mit einem daenischen Paerchen aus meiner Tauchgruppe vor die Glotze gegammelt :-) Bin ja die ganzen letzten tage immer total frueh aufgestanden, weil um 8 das boot rausfuhr, oder ich einen bus kriegen musste, oder einen tagesausflug machen wollte. habganz vergessen, wie geil ausschlafen ist :-) Gleich geh ich mal raus und treff mich mit ein paar leuten von gestern denke ich, und dann muss ich mir mal die weiterreise nach kuching organisieren.

Posted by mefia 03:29 Comments (0)

(Entries 21 - 25 of 41) « Page 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 »